Home Das System benchmarks Historie Philosophie kauf miete Referenzen presse
impressum kontakt agb aeb
…im Auftrag der Sicherheit

je nach Erfordernis und Bedarf bietet sich HAKOS zum Kauf oder zur Miete an.

Welche Form der Nutzung jeweils die bessere ist, richtet sich primär nach der Häufigkeit des benötigten Einsatzes.

Sofern ein Seitenunfallschutz eher seltener als alle vier oder fünf Jahre benötigt werden sollte, empfiehlt sich die Mietvariante.

Sollten Sie dennoch keine, für Sie passende, Entscheidung finden, können Sie detaillierte wirtschaftliche Kalkulationen - anhand ihrer Bedürfnisse - bei HAKOS anfragen.  


Gewerbliche Nutzung                                     

Hierunter fallen z.B. Unternehmen im Sanierungsbereich oder der Montage von Teilgewerken an Gebäuden (Photovoltaik, GSM-Antennenbau, Dachsanierung, usw.), also Unternehmen die regelmäßig auf flexible, kollektive Seitenschutzmaßnahmen angewiesen sind. In diesen Fällen dürfte die Anschaffung deutliche Vorteile gegenüber einer Anmietung haben.

Industrienutzung  

Unternehmen mit größeren oder mehreren verschiedenen Hallenkomplexen, an denen zudem in kürzeren Abständen Dachbegehungen durchgeführt werden müssen, könnte ein Kauf und die Lagerung gleich auf dem Dachgelände wirtschaftlich von Bedeutung sein. Um auch hier genauere Aussagen bezüglich einer möglichen Rentabilität abgeben zu können, kann HAKOS Ihnen - nach Sichtung Ihrer Anforderungen- eine entsprechende Kalkulation erstellen

Bauherrn und Immobilen-Gesellschaften

Hier speziell im Wohnungsbausegment, wo Sanierungsarbeiten oder sonstige Dachbegehungen eher in zeitlich größeren Abständen von mehr als 4 bis 5 Jahren erforderlich werden, ist es ökonomisch sinnvoller, die dann jeweils notwendigen Schutzmaßnahmen, bei HAKOS oder den angegliederten Unternehmen zu mieten.

…bleiben Sie flexibel


Der Bedarf spielt die Rolle